Natur der Mützen

Im Winter bin ich Zwerg Nase. Mit Mütze. Oder so. Da ich zu Nackenverspannungen und Kopfschmerzen neige und wirklich kälteempfindlich am Kopf bin, gibt es von mir ab ca. Ende Sommer bis zum Frühjahr nur doofe Mützenbilder. Ok, im Sommer nur Kappenbilder, weil ich auch keine Sonne vertrage. Aber im …

weiterlesen…

Zur Ruhe finden

Als Amadeus zu mir kam, wurde er als „sehr motiviert“ beschrieben, und so zeigte er sich auch in den ersten Monaten. Immer bereit, etwas zu tun, immer bereit, sich etwas Futter zu verdienen, und kaum war die Arbeitseinheit beendet, und er hatte ein paar Minuten Pause gehabt, versuchte er sich …

weiterlesen…

Back on back again

Im Juni 2016 bekamen wir für Jack die Diagnose „Krongelenksarthrose“, auf beiden Vorderbeinen. Es war eine Zufallsdiagnose, die wir aufgrund der Kontrollröntgenbilder des langwierigen Hufabszesses mit nachfolgender hohler Wand herausfanden. Da ich in den Jahren davor regelmäßige Röntgenbilder hatte machen lassen (jeweils Hufreheverdacht, der sich nicht bestätigte), konnte man rückblickend …

weiterlesen…

Hurra, wir traben!

Seit zwei Tagen traben wir. Einfach so. Nebeneinander. Entspannt. Zumindest, wenn es geradeaus geht  (und nein, ich trabe nicht, und dennoch traben wir gemeinsam).  Amadeus ist nun 7 Monate bei mir, und erst jetzt Trab? Das macht man doch „einfach so“.  Aber ganz so einfach war es eben nicht, und alleine, …

weiterlesen…

Dominanz oder was? Wenn das Pferd einfach umfällt…

Es steht in vielen Büchern, und noch viel mehr „Fachleute“ erzählen es einem. Ständig.  So zum Beispiel hier:  Vielleicht kennen Sie ein Pferd, das mit der Vorhand in Sie hineindrängelt. Drängeln bedeutet, dass das Pferd Ihren Raum beansprucht und sich selbst als ranghöher betrachtet. (1)  Verhaltensforscher wiederum belegen schon länger, …

weiterlesen…