Hurra, wir traben!

Seit zwei Tagen traben wir. Einfach so. Nebeneinander. Entspannt. Zumindest, wenn es geradeaus geht  (und nein, ich trabe nicht, und dennoch traben wir gemeinsam).  Amadeus ist nun 7 Monate bei mir, und erst jetzt Trab? Das macht man doch „einfach so“.  Aber ganz so einfach war es eben nicht, und alleine, …

weiterlesen…

Dominanz oder was? Wenn das Pferd einfach umfällt…

Es steht in vielen Büchern, und noch viel mehr „Fachleute“ erzählen es einem. Ständig.  So zum Beispiel hier:  Vielleicht kennen Sie ein Pferd, das mit der Vorhand in Sie hineindrängelt. Drängeln bedeutet, dass das Pferd Ihren Raum beansprucht und sich selbst als ranghöher betrachtet. (1)  Verhaltensforscher wiederum belegen schon länger, …

weiterlesen…

Mensch im Focus

Wir sind ständig bestrebt, unser Pferd geschickter zu machen. Biomechanik ist in aller Munde und Gymnastizierung ist kein Fremdwort mehr. Dabei vergessen wir aber manchmal, dass zu einem balancierten Pferd auch ein balancierter Reiter gehört.  Eigene Fehlhaltungen selbst zu entlarven ist hierbei fast unmöglich. Denn unser Gefühl sagt: So wie …

weiterlesen…

Ich bin dann mal weg – oder nicht?

Losreissen – eine positive Alternative finden Die folgende Geschichte handelt von ‚Peanut‘, einem zu diesem Zeitpunkt (Frühjahr 2014) ca. 15 Jahre alten Bosniakenpony (vermutlich), Stockmaß ca 1,30 m.   (Ich hatte den Bericht bisher nur in Englisch geschrieben und wollte ihn immer noch in Deutsch schreiben, bin aber nie dazu gekommen. …

weiterlesen…

Lass mal Gnade walten…

Wenn man von konventionellen Training zu Clickertraining wechselt, können sich viele Dinge verändern. Auffällig ist dabei zunächst die massiv gesteigerte Motivation des Pferdes, selbständig etwas zu tun, einfach mitzumachen und sich seine Clickerbelohnungen zu verdienen. Und da die wenigsten von uns in einer geschlossenen „Blase“ trainieren, kommen Rückfragen von anderen. …

weiterlesen…